Gemeinsam.Sozial.Handeln

(archivierte Homepage)

1. Mai 2013

Kommunalwahlprogramm

Moderner Verkehr

- Stra­ßen und Wege ste­tig ver­bes­sern. Wir wol­len den Anschluss der Auto­bahn A 21 an den Kie­ler Süden  fort­set­zen und danach deren Anbin­dung an die Bun­des­straße B 76 („Süd­spange“) vor­neh­men, um die Anbin­dung an den Fern­ver­kehr zu ver­bes­sern. Zur Ent­las­tung der bedrü­cken­den Ver­kehrs­lage am CITTI-Park wer­den Auf­fahr­ten von der Auto­bahn A 215 und der B 76 gebaut wer­den. Das Rad– und Fuß­we­ge­netz in unse­rer Stadt soll aus­ge­baut wer­den, für einen umwelt­freund­li­che­ren Ver­kehr. Der Zen­trale Omni­bus­bahn­hof (ZOB) wird erneu­ert werden.

- Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr stär­ken. Alle spü­ren es an der Tank­stelle: Auto­fah­ren wird immer teu­rer weil die Kraft­stoff­preise kon­ti­nu­ier­lich stei­gen! Ver­nünf­tig ist eine Stadt-Regional-Bahn, die ein schnel­les und von vie­len Men­schen gleich­zei­tig benutz­ba­res Ver­kehrs­sys­tem für ganz Kiel und das Umland ermög­li­chen kann, zu bezahl­ba­ren Fahr­prei­sen. Sobald alle Daten vor­lie­gen und alle Kie­le­rin­nen und Kie­ler sich umfas­send infor­mie­ren konn­ten, soll über die Ein­füh­rung der Bahn in einem Bür­ger­ent­scheid abge­stimmt werden.

- Fähr­ver­kehr attrak­tiv gestal­ten. Das Fähr­an­ge­bot der Schlepp– und Fähr­ge­sell­schaft Kiel (SFK) soll aus­ge­wei­tet wer­den, sofern sich das Umland finan­zi­ell beteiligt.

Was meinen Sie dazu?

Ihre E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht.