Gemeinsam.Sozial.Handeln

AM 26. MAI WÄHLEN GEHEN

Lisa Yılmaz (Wahlkreis 4)

Lisa Yılmaz

Kon­takt­da­ten

Yilmaz.Lisa@gmail.com

0431–5901880

Per­so­nen­vor­stel­lung

Mein Name ist Lisa Yıl­maz, ich bin in Ham­burg und Flint­bek auf­ge­wach­sen und habe in Kiel Abi gemacht. Ich wohne mit mei­nem Mann und mei­nen zwei Kin­dern in mei­nem Wahl­kreis Brunswik/ Adolfplatz.

Als Anwoh­ne­rin und Mut­ter weiß ich die ein­zig­ar­tige Art des Stadt­teils zu schät­zen, die ich gerne behut­sam wei­ter­ent­wi­ckeln möchte. Ich stu­diere Päd­ago­gik an der CAU. Mein sozia­les Netz­werk erlaubt mir den Spa­gat zwi­schen Poli­tik, Stu­dium und Eltern­sein. Wäh­rend eines Jura­stu­di­ums hatte ich einen Ein­blick in die Verwaltung.

Ich enga­giere mich für gesell­schafts­po­li­ti­sche The­men wie Inte­gra­tion und Fami­li­en­po­li­tik – zum Bei­spiel für den qua­li­ta­ti­ven Aus­bau von Kin­der­be­treu­ung. Die Rats­ver­samm­lung werde ich mit Ide­en­reich­tum, Durch­set­zungs­fä­hig­keit und Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent verstärken.

Wahl­kreis

Der Wahl­kreis Brunswik/Adolfplatz ist geprägt von der Hol­ten­auer Straße. Er bie­tet viel­fäl­tige Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten und kul­tu­relle Ange­bote. Er gilt als das zweite Zen­trum Kiels. Unser Stadt­teil ist lebens­wert. Wir wol­len das urbane Woh­nen dau­er­haft mög­lich machen. Hier­für wer­den wir inno­va­tive Lösun­gen fin­den und die Brunswik gefühl­voll und nach­hal­tig und für jedes Ein­kom­men weiterentwickeln.

Die Viel­falt unse­res Stadt­teils spie­gelt sich in der Bevöl­ke­rung wie­der. Ver­schie­dene Kul­tu­ren leben von­ein­an­der und mit­ein­an­der. Es gibt leben­dige Ver­eine, wie das Haus der Fami­lie, das Stadt­teil­netz­werk NIKI e.V. oder die Hol­ten­auer e.V. Wir wol­len Stra­ßen­feste ansto­ßen und die Nach­bar­schaft fördern.

Wir wol­len die auto­un­ab­hän­gige Mobi­li­tät för­dern, ohne aktu­elle Ent­wick­lun­gen aus dem Auge zu ver­lie­ren. Dabei wer­den wir die Bedürf­nisse der Anwoh­ner berück­sich­ti­gen, ohne auf die Park­platz­an­ge­bote für den Han­del zu verzichten.