Gemeinsam.Sozial.Handeln

(archivierte Homepage)

Thomas Wehner (Wahlkreis 8)

Thomas Wehner

Kon­takt­da­ten

Wol­li­ner Weg 11, 24107 Kiel

0431 311836

wehner.thomas.kiel@t-online.de

www.spd-suchsdorf.de

Per­so­nen­vor­stel­lung

Tho­mas Weh­ner ist 1961 in Kiel gebo­ren und wohnt seit 1970 in Suchs­dorf. Am Ernst-Barlach-Gymnasium machte er 1981 Abitur. Nach dem Wehr­dienst stu­dierte er Jura und ist seit 1992 als Ver­wal­tungs­ju­rist beim Bun­des­amt für Migra­tion und Flücht­linge tätig. In der SPD enga­giert er sich seit 1987 im Vor­stand des Orts­ver­eins Suchs­dorf. Suchs­dorf ver­tritt er seit 1998 in der Rats­ver­samm­lung. Tho­mas Weh­ner ist Vor­sit­zen­der des Sozi­al­aus­schus­ses und in der SPD-Ratsfraktion Spre­cher für Men­schen mit Behin­de­rung sowie Senio­rin­nen und Senio­ren. Er setzt sich beson­ders dafür ein, dass alle Men­schen am gesell­schaft­li­chen Leben teil­ha­ben und selbst­be­stimmt leben kön­nen. In Suchs­dorf ist er Mit­glied bei der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr (pas­siv), der Jugend­kul­tur­werk­statt, dem Büche­rei­ver­ein, der AWO und dem Sozi­al­ver­band Deutsch­land. In sei­ner Frei­zeit liest er gerne, ins­be­son­dere über his­to­ri­sche Themen.

SPD für Suchsdorf.

Unser Suchs­dorf ist ein natur­na­her Stadt­teil, attrak­tiv für junge und ältere Menschen.

Mit Kitas ist Suchs­dorf gut aus­ge­stat­tet. Den Aus­bau für die unter Drei­jäh­ri­gen wird die SPD wei­ter vor­an­brin­gen. Das EBG wird von vie­len Suchs­dor­fer Kin­dern und Jugend­li­chen besucht. Die SPD setzt sich dafür ein, die neue Mensa so zügig wie mög­lich zu bauen.

Ver­spro­chen – gehal­ten! Die Stadt­teil­bü­che­rei Suchs­dorf wurde auf Initia­tive der SPD erhal­ten und mit haupt­amt­li­chem Per­so­nal gesichert.

In Suchs­dorf gibt es der­zeit zu wenig Treff­punkte für Jung und Alt. Die SPD will dafür das Grund­stück des ehe­ma­li­gen städ­ti­schen Labors nutzen.

Der Rung­holt­platz und die Laden­zeile am Amr­um­ring müs­sen attrak­ti­ver wer­den. Die SPD wird die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger vor Ort an der Pla­nung beteiligen.

Immer mehr Men­schen ver­zich­ten auf ein Auto. Die SPD setzt sich daher für Ver­bes­se­run­gen im öffent­li­chen Nah­ver­kehr und für den Aus­bau der Rad­wege ein.