Gemeinsam.Sozial.Handeln

AM 26. MAI WÄHLEN GEHEN

Gesa Langfeldt (Wahlkreis 22)

Gesa Langfeldt

Per­so­nen­vor­stel­lung

Ich bin vor 55 Jah­ren in Rends­burg gebo­ren, ver­hei­ra­tet und habe 4 erwach­sene Kin­der. Meine Aus­bil­dung zur staat­lich aner­kann­ten  Erzie­he­rin habe ich in Schles­wig gemacht. Seit 17 Jah­ren bin ich die Lei­te­rin der Betreu­ten Grund­schule an der Hermann-Löns-Schule hier in Elm­schen­ha­gen Nord. Im Stadt­teil wohne ich mit mei­ner Fami­lie seit 1987.

Meine poli­ti­sche Lauf­bahn begann mit der Mit­ar­beit im Orts­bei­rat Elm­schen­ha­gen / Kroog und seit der Kom­mu­nal­wahl 2003 als Rats­frau für Elm­schen­ha­gen– Nord. 2008 wurde ich wie­der­ge­wählt und  seit dem Novem­ber 2009 bin ich SPD-Fraktionsvorsitzende in der Kie­ler Rats­ver­samm­lung. Meine Schwer­punkte sind die Sozial– und Jugend­po­li­tik sowie die wirt­schaft­li­chen Betei­li­gun­gen der Stadt.

Ich bin unter ande­rem Mit­glied der AWO, des Sozi­al­ver­ban­des Deutsch­land, der GEW, Syn­odale in Alt­hostein und Arbeit für Behin­derte e.V.

WIR für Elm­schen­ha­gen, Kroog und Rönne

haben uns für die Ver­bes­se­rung der Lebens­qua­li­tät und des Wohn­um­fel­des in unse­ren Stadt­tei­len ein­ge­setzt. Dazu gehö­ren der Aus­bau der Infra­struk­tur, die Schul­sa­nie­run­gen, die Schaf­fung von Betreu­ungs­plät­zen für Kin­der und der Erhalt des vor­han­de­nen Nah­ver­sor­gungs– und Dienstleistungsangebotes.

Dafür wur­den bereits einige Ziele erreicht:

  • Wie­der­er­öff­nung des Bahn­ho­fes Elmschenhagen
  • Aus­bau des Bahn­über­gan­ges Stechwiese
  • Ein­rich­tung vom Orts­bus Linie 8 über Kroog nach Wellsee
  • Bar­rie­re­frei­heit im Bereich Andreas-Hofer-Platz und Teplit­zer Allee
  • Beginn des Umbaus der Lilli-Martius-Gemeinschaftsschule
  • Sanie­rung  der Her­mann – Löns – Regionalschule
  • Schul­weg­si­che­rungs­maß­nah­men in Nord und Süd
  • Schaf­fung von Krip­pen,- Kita– und Schulkindbetreuungsplätzen
  • Den Aus­bau des Wan­der­we­ges um den Wellsee

WIR für Elm­schen­ha­gen, Kroog und Rönne

wer­den den demo­gra­phi­schen Wan­del in unse­ren Stadt­tei­len mit gestal­ten. Auf­bau­end auf das bis­her Erreichte gehört ein bezahl­ba­res Woh­nungs­an­ge­bot für Alle dazu.

Dafür unter­stüt­zen wir:

  • betreu­tes und gene­ra­tio­nen­über­grei­fen­des Wohnen
  • Bar­rie­re­frei­heit in den Stadtteilen
  • Inklu­sion in den Stadt­tei­len z.B. Marie-Cristian-Heimen und  Matthias-Claudius-Schule
  • Fer­tig­stel­lung der Umbau­maß­nah­men an der Lilli-Martius-Gemeinschaftsschule
  • Erhal­tung des der­zei­ti­gen dif­fe­ren­zier­ten Kita– und Schulangebotes
  • Aus­bau der Nah­ver­sor­gung und die Umge­stal­tung des Bebelplatzes
  • Netz­werk für Dienst­leis­tun­gen der älte­ren Generation
  • Wan­der­weg rund um den Wellsee
  • Fuß – und Rad­weg nach Rönne
  • Schaf­fung des Bahn­hal­te­punk­tes in Kroog
  • För­de­rung des leben­di­gen Kul­tur– und Vereinslebens